Wir sind wieder da….und nehmen gleichzeitig Abschied von einem ganz besonderen Hund

Nach einer Pause, die in erster Linie im persönlichen und auch gesundheitlichen Bereich lag, melde ich mich/uns hier wieder zurück.

Es ist mir auch das erste Mal passiert, dass ich nach dem Auszug der Welpen keine Fotos im neuen Heim zeige und ich verspreche, das nachzuholen. Dieses Mal war es für mich aber auch irgendwie besonders schlimm und ich brauchte tatsächlich auch etwas Abstand und Ruhe, nachdem die wunderschönen Welpen von Bestik und Naomi ausgezogen waren. Sie sind alle in die besten Zuhause gekommen und stellen dort das Leben ihrer neuen Familien doch mehr oder weniger ganz schön auf den Kopf. Ich freu mich über Fotos und Videos, die ich bis jetzt reichlich bekommen habe und dann in naher Zukunft mal sortiere.

Als Züchter ist man es gewohnt, dass neues Leben entsteht und man zur Freude der Menschen beitragen kann, die sich nun auf ihr neues Familienmitgleid freuen.

Leider gehören zum Leben auch Abschiede dazu und so bin ich sehr traurig darüber, dass ein Rüde aus unserem A-Wurf den Weg über die Regenbogenbrücke antreten musste…. Ich bin in Gedanken ganz fest bei Familie Winkelmann, die ihren Ayo aufgrund der Folgen einer Leishmaniose Erkrankung erlösen musste. Es wurde alles für Ayo getan was medizinisch und menschlich möglich war und doch hat er den Kampf am 05.11.2020 verloren.
Unser Udako Ayo auch liebevoll Amazing „Herbert“ und Baby-Mann genannt, wurde am 05.06.2011 mit seinen 9 Geschwistern hier bei uns von Chamchela geboren und hat sich schon als Welpe ganz besonders in mein Herz gebohrt. Er war das Ebenbild unserer Amarula, nicht nur optisch sondern auch charakterlich. Seine ruhige, lustige und souveräne Art hat die Herzen im Sturm erobert und ich war damals überglücklich, ihn zur Familie Winkelmann geben zu dürfen. Wir kannten uns bereits und im Laufe der Jahre wurden zwei entzückende Kinder geboren, die für Ayo alles waren und umgekehrt auch. Er hatte ein wunderschönes Leben mit vielen Abenteuern, war in allen Urlauben dabei und wurde über alles geliebt. So hätte es noch ein paar Jahre weitergehen dürfen, aber das Leben ist nicht immer fair…. Ayo hatte sich bereits vor längerer Zeit mit Leishmaniose infiziert und trotz intensivster Behandlung durfte er nur kanpp 9,5 Jahre alt werden und hinterlässt in seiner Familie eine unglaublich schmerzhafte Lücke.

Ich danke Romana, Ralf, Sofia und Lina für ihre wunderbare Liebe zu unserem Ayo und für viele gemeinsame Momente und Spaziergänge…. und für das Video, das sie mir geschickt haben. Noch kann ich es nicht sehen ohne dabei zu weinen, aber ich weiss, dass die Zeit kommen wird, da es schöne Erinnerungen sein werden an einen ganz besonderen Hund.
Wir werden Dich nie vergessen kleiner Baby-Mann!!!!

Update:

© 2009 –   / UDAKO Rhodesian Ridgebacks  & GriPu-Design / All Rights Reserved


Cookie-Einstellungen